Wenig Zeit fürs blog und der Automatismus

In den vergangenen Wochen bin ich nur sporadisch dazu gekommen, für mein privates blog zu schreiben. Zu viel um die Ohren, Themen liegen ja eigentlich immer auf dem Netz. Auch im Wellness-Netz.

Viele Anrufe von Agenturen, die sich auf SEO und SEM spezialisiert haben. Langsam muss ich schon eine Liste führen, damit ich nicht durcheinander kommen.

Um mein blog hier trotzdem nach und nach zu füllen, habe ich unsere twitter Beiträge gesammelt und einmal am Tag veröffentlicht. Dank eines WP-Plugins von Alex King (Twitter Tools) ist das auch problemlos möglich. Vielen Dank dafür. Ab Morgen sind die Beiträge allerdings anders betitelt – mehr dem tatsächlichen Thema gemäß.

Ich würde mir wünschen, dass es noch mehr solche netten Tools gibt, einfach auch, um Gedanken zusammen zu fassen.